top_navi

Kontakt  |  AGBs  |  Impressum

Menu
Quantum Matrix® Quantum Matrix®
Einzelcoaching Einzelcoaching
Dein grüner Tag Dein grüner Tag
Systemisches Stellen Systemisches Stellen
Seminare Seminare
Erfolgsblockaden lösen Erfolgsblockaden lösen
Teilnehmerstimmen Teilnehmerstimmen
Fotogalerie Fotogalerie
Lebenswellen kleben Lebenswellen kleben
CORSENTIALS CORSENTIALS
Newsletter LW Newsletter LW
Newsleter SeptemberLW Newsleter SeptemberLW
Lifewave Partnerseite Lifewave Partnerseite
Erfahrungsberichte Erfahrungsberichte
Petra Weber Petra Weber
Kontakt Kontakt
Video Quantum Matrix Video Quantum Matrix

Kinder der neuen Zeit 
 

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich meinen spirituellen Weg fand.
Ein wichtiger Wegweiser ist meine Tochter Lena, heute 14 Jahre alt.

Im Sommer 2010 begleitete mich Lena bei einen Quantum Matrix® Erlebnis-Abend. Sie lauschte gespannt meinem Vortrag und half, einen großen Mann über zwei Punkte und ohne Berührung mit einer sanften Welle zum „Umfallen“ zu bringen.

Auf der Heimfahrt waren wir ganz erfüllt von der Liebesenergie, die wir erfahren durften. Lena, sagte, dass ich das richtig toll gemacht habe und sie ganz stolz auf mich ist. Allerdings hätte ich etwas Wichtiges vergessen, zu erzählen. Ich war verwundert und gespannt zugleich – ja was denn?

„Mama, ich bin gekommen, um Dich auf Deinen Weg zu bringen. Das ist die Aufgabe aller Kinder. Sie zeigen ihren Eltern, warum sie hier sind.“ Die Worte gingen ganz tief in mich hinein. Und tatsächlich ist es so. Mein Kind hat mich auf meinen spirituellen Weg gebracht.

Lena hatte extreme Neurodermitis am Hals und an den Armen. Sie kratzte sich oft blutig und ich fühlte mich so hilflos. Ständig suchte ich nach neuen Informationen und Wegen, um ihr Leiden zu lindern.

Von Freunden wurde mit ein Edelstein-Badesalz empfohlen. Das gab mir wieder neue Hoffnung. Diese Badeerlebnis war wegweisend.

Ich bereitete Lena das Badewasser und gab des Badsalzes hinzu.

„Mama, hast Du aus dieser Dose was ins Wasser getan?“ fragte Lena neugierig, ich nickte. „Mama, darf ich an der Dose horchen?“ Ich reichte ihr verwundert die Dose, Lena lauschte daran und sagte dann freudig: „ Es ist, als ob ein Herz schlägt!“ Sie bat mich, am Badesalz zu riechen. Lena schnupperte und schwärmte: „Es riecht nach ganz viel Liebe, Mama!“ Sie planschte ganz freudig im Wasser und jubelte: “Und schau mal, alle meine Schutzengel spiegeln sich im Wasser.“ Ich war nur am staunen, denn ich hörte, roch und sah nichts. Nach einer Weile seufzte sie ganz tief: „Ach, ich fühle mich wie in Deinem Bauch, Mama.“
Ich konnte kaum glauben, was mein Kind da sagte, denn ich erinnerte mich, dass der Hersteller erklärte, das Badewasser habe den gleichen ph-Wert von 8,5 wie das Fruchtwasser. Genau das fühlte Lena.

Noch am gleichen Abend schickte ich ein Dankesschreiben per email an den Hersteller. Der Geschäftsführer rief mich am nächsten Tag an und bedankte sich für den Erfahrungsbericht. Er sagte, „ Dann haben sie ein Kristallkind!“ Davon hörte ich zum ersten Mal. Im Buch von Doreen Virtue „ Die Kristall-Kinder“ erkannte ich dann meine Lena wieder. Kristall-Kinder verfügen über eine außerordentlich stark ausgeprägte Sensitivität und Intuition. Diese Kinder haben eine engen Bezug zur geistigen Welt, sehen Engel und andere himmlische Wesen. Nun wurde mir einiges klar, denn Lena erzählte oft, wie schön es beim lieben Gott war, warum sie uns als Familie aussuchte und wie sie sich mit ihrer bereits verstorbenen Oma unterhielt.

So ging ich auf die Suche nach mir selbst. Der Weg war begleitet von Schleuderfahrten und Momenten der Glückselgkeit, Höhen und Tiefen, lichtvoll und dunkel zugleich. 

Ich erinnerte mich, dass ich als Kind auch über mediale Fähigkeiten verfügte, die ich aus Schuldgefühlen verloren hatte. In mir wurde eine unglaubliche Neugier geweckt, das zu erfahren, was für Lena selbstverständlich war.

So ging ich auf die Suche nach mir selbst. Der Weg war begleitet von Schleuderfahrten und Momenten der Glückselgkeit, Höhen und Tiefen, lichtvoll und dunkel zugleich. Wichtig war jede Begenung und jede Erfahrung. Gefunden habe ich mich.... und ich entdecke immer wieder neue Aspekte in mir. Das hört wohl nie auf!!

Heute lebe ich mit Quantum Matrix meine Berufung und bin sehr erfüllt von Dankbarkeit!!

Danke Lena - du wundervolles Engelkind!!

Dieses Gedicht von Khalil Gibran begleitet mich immer wieder: 

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.

Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht
des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,
aber nicht eure Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,
aber nicht ihren Seelen,
denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,
das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts
noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und er spannt euch mit seiner Macht,
damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt eure Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er
auch den Bogen, der fest ist.

Gestern zog ich das Buch von OSHO „Frauen - Die Quelle der weiblichen Kraft“ aus meinem Bücherregal. Ich schlug instinktiv eine Seite auf und las folgenden Text: 

Behandle das Kind genau so, wie du einen Erwachsenen behandeln würdest, behandle es mit tiefer Hochachtung. Gott hat dich dafür ausgewählt, einen Gast zu beherbergen. Gott ist als Gast in dein Dasein getreten.....
Es ist nicht einfach, das Kind zu respektieren. Und es ist nicht schwer, das Kind zu demütigen. Eine Demütigung passiert sehr leicht, weil das Kind so hilflos ist und nichts tun kann. Es kann sich nicht wehren.

Versuche nicht, dem Kind irgend etwas aufzuzwingen. Du gibst im seine Freiheit – die Freiheit, seine Welt zu entdecken. ... Du gibst ihm Energie, gibst ihm Schutz, gibst ihm Geborgenheit – alles, was es braucht - , doch du hilfst ihm, sich immer weiter von dir zu entfernen, um die Welt zu entdecken.

oder wie Herbert Grönemeyer Kinder es ausdrückt: 

Kinder an die Macht

die armeen aus gummibärchen
die panzer aus marzipan
kriege werden aufgegessen
einfacher plan, kindlich genial

es gibt kein gut, es gibt kein böse
es gibt kein schwarz, es gibt kein weiß
es gibt zahnlücken
statt zu unterdrücken
gibt's erdbeereis auf lebenszeit
immer für 'ne überraschung gut

gebt den kindern das kommando
sie berechnen nicht, was sie tun
die welt gehört in kinderhände
dem trübsinn ein ende
wir werden in grund und boden gelacht
kinder an die macht

sie sind die wahren anarchisten
lieben das chaos, räumen ab
kennen keine rechte, keine pflichten
ungebeugte kraft, massenhaft
ungestümer stolz ......


Ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit mit Deinen Kindern, Enkeln und allen anderen Kindern in Deinem Umfeld. Sie sind gekommen, uns mit ihrer Energie in die neue Zeit zu begleiten. Sie haben das tiefe Wissen über neues Bewusstsein und Frequenzveränderung der 5. Dimension in sich, da sie mit einer höheren Schwingung inkarniert sind. Höre hin, wenn sie mit Dir reden oder Dir anderweitig Zeichen und Botschaften geben. Es lohnt sich!

Als Lena vier Jahre alt war, sagte sie im Vorbeilaufen zu mir: "Mama, wenn du dich auf eine Sache konzetrieren würdest, wärst du super erfolgreich."BINGO!!
 

Freudvolle Grüße aus der Mitte meines Herzens

Petra

Buchempfehlung: 

 Kristall-Kind Lena (nicht meine) erläutert, wie Kristall-Kinder heilen: 

cr_mail-facebook
cr_e-book

Einfach mal probieren und staunen!! Jeder kann es lernen.

Lade Dein 
kostenloses
eBook
herunter


cr_seminare


 

cr_flyer
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail